Glassauger und Glashebegeräte für Projekte mieten

September 15, 2015
glasoberland_admin

Glassauger sind ein Teil der Vakuumsaugetechnik und durch ihre Eigenschaften perfekt dafür geschaffen, um Glasflächen mit einer grossen Traglast zu heben und zu transportieren. Man unterscheidet insbesondere zwischen Glassaugern für den Innenbereich und jenen für den Aussenbereich, da in diesen Bereichen die Anforderungen sehr unterschiedlich sind. So müssen Glasscheiben im Innenbereich üblicherweise nicht sehr hoch gehoben werden und sind auch nicht extrem gross oder schwer. Im Aussenbereich jedoch müssen Glassauger mehrere hundert Kilogramm aushalten für grosse Fenster-Fronten. Üblicherweise haben Geräte 1 – 6 Saugnäpfe. Je nach deren Grösse und Anzahl können Gewichte bis zu 600 kg oder mehr gehoben werden. Die Saugnäpfe sind dabei entweder linear oder molekular angeordnet und haben Schienen, die ausgefahren werden können, um so die grösstmögliche Stabilität und Greifkraft zu erreichen. Die Sauger sind üblicherweise um 360° drehbar und um 90° kippbar.

Glassauger und Glashebegeräte für Projekte mieten

https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en

Glassauger für den Innenbereich

Durch die kompakte und modulare Bauweise sind Glassauger für den Innenbereich genau den Bedürfnissen anpassbar. Alle Geräte sind durch die DIN EN 13155 für den industriellen Einsatz zugelassen und mit einem Ein- oder Zweikreis Vakuumsystem ausgestattet. Hier haben die einfachsten Modelle lediglich einen Saugnapf und können zum horizontalen Heben und Bewegen von Glaselementen eingesetzt werden (GLI 150-Serie). Wieder andere Elemente können auch manuell gedreht und gekippt werden. Alle Geräte sind entweder netz-, akku- oder druckluftbetrieben.

Glassauger für den Aussenbereich

Die Glassauger für den Aussenbereich sind für Lasten zwischen 300 und 1700 kg gemacht und haben daher grundsätzlich mehr Saugnäpfe und längere Arme. Der Grossteil besteht aus zwei unabhängigen Vakuumkreisen und kann manuell gedreht oder gekippt werden. Die Gerätewahl ist hier wesentlich grösser, als bei den Glassaugern für den Innenbereich – und es gibt auch Geräte für gebogene Scheiben!

Zusammen mit den Glassaugern gibt es natürlich auch Hebekräne zur Miete, an welche die Glassauger befestigt und mit deren Hilfe sie gehoben werden können. Die für Dachdecker perfekte Lösung ist zum Beispiel der Anhängerkran ATK 31. Allerdings sind auch Krangeräte der MC-Serie für Fensterflächen einsetzbar – und insbesondere der Minikrane ist durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten sehr empfehlenswert. Gerne erklären Ihnen unsere Mitarbeiter die genaue Anwendung und stehen bei schwierigeren Einsätzen mit Rat und Tat zur Verfügung, damit Sie so die von Ihnen gewünschten Resultate problemlos erreichen können.

Nebst den obigen Geräten gibt es aber auch Handsauger, die für Lasten bis zu 79 kg verwendet werden können. Da die Berufsgenossenschaften nur das regelmässige Tragen von 25 kg pro Person zulassen, ist über diesem Grössenwert natürlich einer der elektrischen Glassauger einzusetzen. Bei den Handsaugern wird im Gegensatz zu den anderen Geräten von Hand gepumpt, um ein Vakuum herzustellen. Handsauger oder je nach Grösse der Materialien auch Glassauger werden nebst Glasscheiben auch für ISO-Paneelen, Trapezbleche, Blech oder Holz verwendet.

Haben Sie noch weitere Fragen, wünschen sich eine Beratung zu den verschiedenen Geräten oder möchten einmal vorbei kommen, um diese persönlich in Augenschein zu nehmen? Dann zögern Sie nicht, die Glas Oberland AG jetzt per Telefon oder Email zu kontaktieren. Wir sind jederzeit gerne für Sie da und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.